Pichelsteiner Eintopf 0

Autor: LadyCasera - 13. November 2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kurzbeschreibung

Eine traditionelle bayrische Speise die vor allem an kalten Herbst- und Wintertagen sehr gut schmeckt.
Schwierigkeit
Mittel
Aufwand
Mittelmäßig
Für
Zubereitungszeit
1 Stunde(n)
Aufrufe
88
Zutat
Menge Name
0.5 Packung Suppengemüse
50 Milliliter Sahne
400 Gramm Rindergulasch
1 Esslöffel Rinderbrühe
0.5 Stück Porree - Lauchstange
5 Stück Kartoffeln
2 Stück Karotten
3 Esslöffel Gemüsebrühe
Zubereitung
Zubereitung:



Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden, Karotten schälen und halbieren und dann in kleine Stücke schneiden. Das Rindergulasch in kleine Stücke schneiden (meist sind die Vorschnitte zu groß weswegen ich sie noch ein bisschen filitier). Den Lauch waschen, halbieren, die oberen Blätter entfernen und ebenfalls in 1cm Stücke schneiden. Das Ganze in den Topf geben.

Wasser in etwa höhe der Zutaten geben (ein bisschen mehr, da das Wasser beim Aufkochen verdunstet und meist etwas mehr Brühe enthalten ist als Zutaten, also 2 zu 3 etwa). Dazu noch das Suppengemüse geben. Danach das Ganze etwa eine halbe Stunde lang aufkochen lassen auf fast stärkster Hitze bis die Geschmäcker der Zutaten hervortreten. Dann noch einmal Gemüsebrühe, Rinderbrühe und etwas Sahne hinzugeben. Das Ganze noch einmal auf mittlerer Hitze 10 Minuten nachkochen lassen.

Dann in eine tiefe Schale geben und servieren.

Guten Appetit.